web analytics

Ein gepflegtes Aussehen, darauf achten die meisten Menschen. Seifen, Cremes, Deos und viele weitere Pflegeprodukte helfen dabei, eine gepflegte Erscheinung zu ermöglichen. Bei den Männern ist der Bart wieder beliebt geworden. Lange Zeit verpönt ist der Bar mittlerweile wieder salonfähig. Und einige Bärte lassen sich auf jeden Fall sehen. Dennoch entscheiden sich viele Männer gegen einen Bart. Oft auch, wenn sie schon einen recht großen Bart haben. Neben dem Bart selbst hat auch die klassische Rasur wieder ein Comeback. Die Renaissance der Rasur bringt dabei aber viel Neues mit sich, vor allem viele Verbesserungen.

Was versteht man unter der klassischen Rasur?

Die klassische Rasur

gibt es so natürlich nicht. Dennoch zählt die Nassrasur mit Rasierseife, Rasierpinsel und Rasierhobel zur klassischen und traditionellen Rasierform. Besonders für den Heimgebrauch war diese Form der Rasur einst sehr verbreitet. Beim Barbier wurde auf das Rasiermesser gesetzt. Feinste und beste Ergebnisse wurden so erzielt. Die Erfindung der Einmalrasierer, mit integriertem Gleitpad und billigen Plastikgriffen wurde zur Konkurrenz. Doch mit der Erfindung des elektrischen Rasierapparats wurde die klassische Nassrasur beinahe verdrängt.

altes RasursetEinige Hersteller konnten sich aber immer noch auf Stammkunden berufen, für die eine Rasur keine Notwendigkeit war, sondern ein Ritual. So konnten durch Verbesserungen, neue Materialien und eine gute Vermarktung, die Rasierhobel wieder für die breite Masse zugänglich gemacht werden. Dabei bieten die heutigen Rasierhobel einige Vorteile. Wer einmal auf den klassischen Rasierhobel gesetzt hat, der möchte nur selten wieder zurück zu den Billigrasierern.

Was können Rasierhobel besser machen?

Rasierhobel wurden einst als Ersatz für die Rasierklingen eingeführt. Die Verletzungsgefahr mit den offenen Klingen war groß und der Ruf nach einer sicheren Alternative wurde immer größer. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kamen die ersten Rasierhobel dann auf den Markt. Ein spezielles Design mit speziellen Klingen für die unkomplizierte Rasur Zuhause. Durch die nur minimal abstehende Klinge wurden Schnittverletzungen und Entzündungen immer seltener und der Rasierhobel war bald in jedem Haushalt zu finden.

Neben der sicheren Anwendung ist aus heutiger Sicht auch der Preis ein entscheidender Faktor. Denn Ersatzklingen gibt es sehr günstig. Viele der Klingen kosten mittlerweile nicht mehr als einen Euro. Lediglich die Anschaffung des Rasiersets kostet etwas mehr. Doch die laufenden Kosten sind eben extrem gering. Daneben ist auch die Rasierklinge selbst ein wichtiges Element, denn es gibt beim Rasierhobel nur eine Klinge. Moderne Rasierer haben schon mal drei, fünf oder sogar mehr Klingen. Die Haut freut sich hierbei gar nicht.

Was braucht es noch für die Rasur?

Wer eine ordentliche Rasur durchführen möchte, der braucht natürlich mehr als nur einen Rasierhobel. So eine hochwertige Rasierseife ist besonders wichtig, denn sie erfüllt gleich mehrere Zwecke. Einerseits dient sie aufgeschäumt als Gleitmittel, andererseits wirkt sie desinfizierend und kann die gereizte Haut beruhigen. Statt des Schaums kann auch auf Rasieröl gesetzt werden. Diese relativ unbekannte Flüssigkeit hat ebenfalls eine schmierende Eigenschaft, kann aber vor der Rasur, bei der Rasur und nach der Rasur zur Pflege verwendet werden. Rasieröl ist im Grunde Rasierschaum, Aftershave und Pflegebalsam in einem. Jedoch sollte bei häufigen und flächendeckenden Rasuren doch eher auf den Schaum gesetzt werden.

Ist der Rasierhobel heute eine Alternative?

Der Rasierhobel ist ganz klar eine Alternative zu den Rasierapparaten und den billigen Rasierern. Durch seine Bauform ist der Rasierhobel sicher in der Anwendung und schont die Haut maximal. Eine Klinge ist besser als fünf Klingen. Der Rasierhobel eignet sich aus diesem Grund nicht nur für Anfänger, sondern auch für langjährige Bartträger. Neben der sicheren Anwendung ist auch der geringe Preis für die Ersatzklingen ein nicht unwichtiger Aspekt, wenn es um die Anschaffung eines neuen Rasiergeräts geht. Wer sicher und angenehm rasieren möchte, dem sei der Rasierhobel ans Herz gelegt.