web analytics

Rasur Tipps für Rasierer und Epilierer

Jede Menge Infos zum Thema Rasieren und Epilieren.

Tipps zu Rasur und Haarentfernung

Viele Menschen haben Haare an Orten, die sich andere Menschen lieber nicht vorstellen. Es gilt gemeinhin als unästhetisch mehr Haare am Körper zu haben, als ein Yeti sich erträumen könnte.

Rasieren bringt für die „Betroffenen“ in vielen Fällen nur eine kurzzeitige Linderung, die jedoch schon nach einem Tag in Form von Stoppelbildung verschwinden kann. Daher greifen immer mehr Leute zu kosmetischen Eingriffen.

Sensitive Precision Beauty Styler von Veet

Frauen lieben es, ihre Körper ohne die lästige Körperbehaarung zu zeigen. Doch sollte diese Enthaarung möglichst schonend erfolgen und das selbst an den empfindlichsten Stellen. Ein Gerät welches hierfür bestens geeignet ist, findet man im Sensitive Precision Beauty...

Der neue Damenrasierer Venus Swirl von Gillette

Mit dem Damenrasierer Venus Swirl ist dem Hersteller Gillette wieder ein echter Paukenschlag gelungen, denn dieser Rasierer ist der erste und bisher auch einzige mit der sanften FlexiBall- Technologie und hierfür muss man noch nicht einmal tief in die Tasche greifen,...

Gillette ProShild – der hautschonende Rasierer

Wenn Männer sich rasieren, so benötigen sie in der Regel durchschnittlich 170 Rasierzüge und das nur, weil die meisten Rasierzüge zusätzlich sind und ohne Rasierschaum durchgeführt werden, wodurch wiederum Hautirritationen nicht zu vermeiden sind. Gillette hat diese...

Da Menschen von Natur aus nicht so schön sind, hat man die Kosmetik erfunden, lautet einer der Sprüche, die sich wohl jemand von der „Verschönerungsindustrie“ ausgedacht hat. Haarentfernung kann Abhilfe schaffen. Wobei es zwei Möglichkeiten gibt (die sich wiederum in verschiedene Therapien aufsplitten): Dauerhafte Haarentfernung und Haarentfernung für bestimmte Zeit. Die dauerhafte Haarentfernung sorgt dafür, dass keine Haare mehr nachwachsen werden oder erst nach vielen Jahren sich wieder zeigen. Sie wird mittels Lasertechnologie durchgeführt und arbeitet nach einem simplen, aber komplexen Muster. Der Laser verödet die Haarwurzeln, so dass diese absterben und nicht mehr nach kommen. Die temporäre, daher zeitlich begrenzte Haarentfernung wird häufig mit Wachs betrieben und reißt die Haarwurzeln mit raus. Diese jedoch können sich wieder generieren. Da hier bei keine Verödung stattfindet, die eine Neubildung der Haarwurzeln zuvorkommt.

Dauerhafte Haarentfernung kann jedoch nicht an einem Tag durchgeführt werden, da dieses Verfahren deutlich aggressiver ist als eine zeitlich begrenzte Entfernung. In mehreren Therapiestunden wird mehr und mehr Haar entfernt. Das jedoch nur an gewünschten Stellen (Bikinizone, unter den Armen, an Händen und Füßen oder Armen und Beinen). Je großflächiger die Behandlung, desto höher die Belastung. Kaum ein Kosmetiker wird bereit sein ihren gesamten Körper mit dem Laser zu bearbeiten, sie sollten daher auch größere Abstände zwischen den Therapien lassen.

Laserbehandlungen können Krebs erzeugen, da einige Zellen durchaus entarten können unter den Strapazen die erlitten werden.

Die Haut brauch Pause zwischendurch und so sollten nur ausgewählte Stellen bestrahlt werden. Bei Frauen und Männern empfiehlt es sich es auf der Bikinizone zu beschränken. Unterhalb der Arme lässt es sich sehr leicht mit einem Rasierer richten, zumal eine regelmäßige Rasur unter den Achseln äußerst wenig Zeit kostet in der morgendlichen Pflege.

Haarentfernung kann durchaus kostspielig werden, so lohnt sich der Vergleich der verschiedenen Anbieter. Jedoch können zu günstige Angebote auf schlechte Ausrüstung zurückzuführen sein. Qualität und Preisleistungsverhältnis stehen daher im Vordergrund. Alternativ kann man das Risiko eingehen und sich zum „Dumpingpreis“ die Haut ruinieren lassen.

Jedes Jahr ist Halloween und nicht jeder Mensch verkleidet sich dort. Wenn sie jedoch auf der Straße angesprochen werden mit „Hey! Cooles „Planet der Affen“-Kostüm!“ sollten sie spätestens dann an eine Haarentfernung denken.

Viel Spaß beim Rasieren und Epilieren!